Auftragsware (A)

Auftragsware wird erst nach Vorliegen des schriftlichen, detaillierten Auftrages in den Mengen gefertigt oder beschafft, die in Ihrem schriftlichen Auftrag genannt sind. Der Auftrag muss deshalb möglichst frühzeitig, spätestens aber 14 Arbeitstage vor der gewünschten ersten Lieferung bei uns vorliegen. Bitte beachten Sie, dass es im Winterzeitraum (NOV bis MRZ) wegen der witterungsbedingt behinderten Rohstoffbeschaffung und Produktion zu längeren Vorlaufzeiten kommen kann. Der Auftraggeber verpflichtet sich, die Auftragsware in der bestellten Menge und zum vereinbarten Termin vollständig ab-zunehmen. 


Bestellungen

Bitte bedenken Sie, Ihre Abrufe zu den vereinbarten Aufträgen  grundsätzlich schriftlich an uns zu erteilen. Eine entsprechende Vorlage erhalten Sie über unsere Zentrale Bestellannahme.

Zapf Daigfuss Bestellannahme:

Tel.: +49 911 99585-29 / Fax.: +49 911 99585-34 / vertrieb@zapf-daigfuss.de


Minderausladung Kranfahrzeug

Sie wollen nur eine Kleinmenge liefern lassen, die den LKW nicht voll auslädt (mind. 21 to)? Wir kommen trotz dem zu Ihnen. Bei Minderausladung wird der Aufwand dann von uns mit einer Frachtpauschale (Anlieferung inkl. Entladen) verrechnet, die artikelspezifische Fracht entfällt dafür


Frei-Bau-Lieferungen

Die Lieferung erfolgt nur in ganzen Verpackungseinheiten. Die Abrechnung erfolgt nach tatsächlich gelieferten bzw. abgeholten Mengen- oder Maßeinheiten. Wir behalten uns vor, das jeweilige Lieferwerk selbst zu bestimmen. Lieferungen frei Baustelle werden nur mit  Kranfahrzeugen durchgeführt. Die Preise dafür gelten für voll ausgeladene LKW, einschließlich der Kranentladung an der ersten Entladestelle. Bei einer Veränderung der gesetzlichen Straßenmaut behalten wir uns eine zeitgleiche Anpassung des Frachtzuschlages vor.

Ist die Einfahrt zur Baustelle nur mit dem Motorwagen möglich und deswegen ein Umladen vor Ort nötig, berechnen wir Ihnen dafür eine Aufwandspauschale (Art.-Nr. ZUFRUM). 


Liefertermine

Wir liefern in unverbindlichen Zeitfenstern am vereinbarten Tag. Etwaige unvorhersehbare Verkehrsbehinderungen können wir nicht abwenden. In solchen Fällen würden wir Sie jedoch umgehend benachrichtigen. Um mögliche Lieferverzögerungen überbrücken zu können, empfehlen wir Ihnen grundsätzlich ausreichende Warenvorräte auf Ihrer Baustelle vorzuhalten.

Für Reservierungen von Fahrzeugen geben Sie bitte Ihre detaillierte Bestellung bis zum Arbeitstag vor der gewünschten Lieferung während unserer Geschäftszeiten bis 10 Uhr durch. Danach verfällt Ihre LKW-Reservierung und es muss ein neuer Liefertermin abhängig von unserer Auslastung ermittelt werden.

Zur Einteilung der Lieferdisposition bedeutet als Orientierungsgröße in der Regel:

1. Fahrt                         ca.   6  -   8 Uhr

Vormittag                      ca.   6  - 12 Uhr

Im Laufe des Tages      ca.   6  - 18 Uhr

Nachmittag                   ca. 12  - 18 Uhr


Vorbereitung Ihrer Baustelle zur LKW-Anlieferung

Zur störungsfreien Anlieferung durch unsere Kranfahrzeuge stellen Sie bitte auf Ihrer Baustelle eine verkehrssichere Zufahrt für Schwerlastverkehr (40 to) sicher. Der Besteller ist für eventuell erforderliche Straßensperrungen öffentlicher Straßen zur Entladung sowie zur Ladungs(ent)sicherung verantwortlich. Für die Entladestelle ist vom Besteller eine angemessen große, planebene und befestigte Fläche zur Verfügung zu stellen, die im Kranausladungsbereich liegt und von unseren Kranfahrzeugen sicher zu erreichen ist. Die Kosten für Fehlanfahrten aufgrund nicht geeigneter Entladeplätze werden dem Besteller in Rechnung gestellt. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. 


Entladezeiten

Mit unseren Frachtpreisen inklusive Einfahrt auf die Baustelle, Umladen und Entladen ist pro Anlieferung eine maximale Verweildauer unseres Fahrzeuges von 1 Stunde abgegolten. Benötigen Sie mehr Zeit, stellt das kein Problem für uns dar. Gegen eine Aufwandspauschale lt. aktueller Preisliste steht Ihnen das Fahrzeug länger zur Verfügung.


Ladungsaufteilung – Zusätzliche Entladestelle

Sie wünschen die Frei-Baustellen-Lieferung unseres Kranfahrzeuges auf mehrere Entladestellen einer Baustelle aufzuteilen? Kein Problem für uns. Bitte geben Sie möglichst die Anzahl der zusätzlichen Entladestellen bereits bei Ihrer Bestellung bekannt, weil der zusätzliche Kranaufbau Zeit in Anspruch nimmt. Wir verrechnen Ihnen eine Aufwandspauschale lt. aktueller Preisliste für jede zusätzliche Entladestelle auf der gleichen Baustelle (Art. Nr. ZUABLA).

Ist zur Ausladung des Fahrzeugs neben der ersten Baustellenanlieferung eine Ausladung mit Ware für Ihr Händlerlager möglich/nötig, ist dieser Service kostenfrei, wenn das Händlerlager nicht weiter wie 35 km von der ersten Baustelle entfernt liegt. 
Ist Ihr Händlerlager weiter wie 36 km oder zur Ausladung des Fahrzeuges eine weitere Entladestelle eine zweite Baustelle im Umkreis von 20 km, berechnen wir Ihnen eine Aufwandspauschale (Art.-Nr. ZUBAUS). Bei größeren Entfernungen verweisen wir auf unsere Pauschalen für Minderausladungen.


Umsetzen unserer Ware auf Ihrer Baustelle

Sie wollen unser Kranfahrzeug zum Umsetzen unserer Ware auf Ihrer Baustelle nutzen? Soweit die Tragkraft unseres Kranfahrzeugkranes reicht und die Ware transportsicher ist, übernehmen wir das bei einer Lieferung durch uns. Bitte geben Sie Ihren Wunsch bereits bei Ihrer Bestellung an. 


Rücknahme mitgelieferter Verpackung

Mitgelieferte Verpackungen werden im Rahmen der gesetzlichen Verpflichtungen zurückgenommen, soweit sie sauber, getrennt von Bändern und frei von Fremdstoffen sind. Pro 10 KS-Steinpaletten erhalten Sie von uns 1 Rücknahmesack kostenfrei. Wir beteiligen uns jedoch nicht an den Kosten der Rückgabe und auch nicht an anderen Entsorgungskosten, falls die Rückgabe nicht an uns erfolgt.


Rücksendungen gelieferter Ware

Rücksendungen gelieferter Ware bedürfen unsere Zustimmung vor Anlieferung und auf Kosten des Bestellers. Die Ware muss sich originalverpackt im verkaufsfähigen Zustand befinden. Vergütet wird nur der Rechnungsnetto-Warenwert, von dem eine Aufwandsgebühr i. H. v. 40 % abgezogen wird. Die Rücknahme von Auftragsware (A) die speziell für den Besteller produziert/eingekauft wurde ist prinzipiell nicht möglich. Beträgt die Rückvergütung nach Abzug der Bearbeitungsgebühr weniger als 100,00 EUR netto ist eine Rücknahme durch uns nicht möglich. Eine Rückholung durch unsere Kranfahrzeuge erfolgt nicht.


Leerpalettenabholung

Abholungen von Leerpaletten bei gleichzeitiger Baustellenanlieferung durch unsere Logistik erfolgen kostenfrei. 

Sie wollen während der laufenden Baustelle (ohne gleichzeitige Anlieferung durch uns) Ihre Paletten abgeholt bekommen? Wir übernehmen das mit unseren Kranfahrzeugen für Sie, wenn Sie uns Ihre schriftliche Bestellung (mind. 40 Paletten) dafür geben und berechnen dafür einen Pauschalfrachtsatz pro Palette (ausgenommen Baustellenräumung) laut unserer aktuellen Preisliste (Art.-Nr. ZSRUE).

Bei fertiggestellter Baustelle, die komplett durch die Zapf Daigfuss Logistik im Liefergebiet von Zapf Daigfuss beliefert wurde, holen wir innerhalb von 6 Arbeitstagen nach Ihrer schriftlichen Mitteilung an uns kostenlos die letzten (max. 40 Stück) KS-Pool-Leerpaletten von Ihrer Baustelle.

Damit die Leerpaletten mit dem Ladekran aufgenommen werden können, müssen sie auf dem Aufladeplatz sauber gestapelt im Kranladungsbereich (nicht gegenseitig verdreht) von Ihnen bereitgehalten werden.