Katholische Kirche St. Albertus Magnus

 © BV KSI, 2015 /
© BV KSI, 2015 /
 © BV KSI, 2015 /

Objektbeschreibung

Die Kirche stellt sich als einschiffige Hallenkirche mit freistehendem Glockenturm dar.

Die Architektur wird geprägt durch das Kalksandstein Sichtmauerwerk, die weiß gestrichenen Holzbauteile und die weissen Fenster. Dominierendes Gestaltungsmerkmal ist die
Unterbrechung des Satteldachs und Erhöhung über dem First mit beidseitigen Oberlichtbändern.
Betritt man den Innenraum der Kirche, so fällt sofort der helle, freundliche Gesamteindruck auf.
Das weiß gestrichene Kalksandstein-Sichtmauerwerk, die hellbraune Farbe der Holzbauteile
und der Bänke und das viele Licht, das durch die Oberlichtbänder den Kirchenraum erhellt und eine beeindruckende Licht-/Schattenatmosphäre erzeugt, prägen den Innenraum.

Hinzu kommen der Eindruck der filigranen Dachkonstruktion mit unterspannten Holzbindern und
die Empore mit der hervorragend zum Gesamtensemble passenden Kirchenorgel.

Zapf Daigfuss Vertriebs-GmbH
Günthersbühler Straße 10
D-90571 Schwaig - Ortsteil Behringersdorf
Telefon: +49 911 99585-0
Telefax: +49 911 99585-60
E-Mail: info@zapf-ks.de
Internet: www.zapf-ks.de

Details

PLZ, Ort:
90547 Nürnberg-Stein
Architekt:

Dipl.-Ing. Ferdinand Reubel, Architekt BDA Nürnberg
Dipl.-Ing. Heinz Seipel, Architekt BDA Nürnberg

Bauunternehmer:

Fa. Pühler
90518 Altdorf

Fertigstellung:
1990
Produkt:

KS-Sichtmauersteine

Bauweise:

Außenwände:
Kalksandstein Verblender, Dämmung mit Hinterlüftung, Kalksandstein Vormauerschale

Landkreis:
Bayern

Rubrizierung

Nichtwohnbau:
sonstige Objekte des Nichtwohnbaus
KS-Sichtmauerwerk:
innenaußen