Produktbestellung

+49 911 99585-39

Sie wissen, welche unserer Kalksandsteine Sie für Ihr Bauprojekt nutzen möchten? Hier können Sie unter
+49 911 99585-39 direkt bestellen.

Produktberatung

+49 911 99585-55

Sie haben Fragen zum Einsatz unserer Produkte? Wir machen Bautechnik für Sie begreifbar. Unsere Beratung ist immer persönlich und auf aktuellem Stand der Technik. Rufen Sie uns an! Ihr schneller Draht zur Produktberatung:
+49 911 99585-55

Zapf Daigfuss Vertriebs-GmbH:

Telefonische Bestellannahme
Tel: +49 911 99585-39; Fax: +49 911 99585-34
Behringersdorf-Breitengüßbach-Feucht-Rangau-Röhrach

01.04. - 31.10.2019
Mo-Do 07:00 - 12:00 Uhr, 12:30 - 17:00 Uhr
Fr 07:00 - 12:00 Uhr, 12:30 - 16:00 Uhr

Lieferscheinausgabe: 
Behringersdorf-Breitengüßbach-Feucht-Rangau-Röhrach

01.04. - 31.10.2019
Mo-Do 07:00 - 17:00 Uhr, Fr 07:00 - 16:00 Uhr

Verladung in den KS-Werken:
KSW Behringersdorf-Breitengüßbach-Feucht-Rangau-Röhrach:

01.04. - 31.10.2019
Mo-Do 06:00 - 18:00 Uhr, Fr 06:00 - 16:00 Uhr

Zapf Kalksandsteinwerk Amberg:

Telefonische Bestellannahme
Tel: +49 9438 9400-0; Fax: +49 9438 9400-40

01.04. - 18.12.2019
Mo-Do 07:00 - 17:00 Uhr
Fr 07:00 - 14:00 Uhr

Lieferscheinausgabe:

01.04. - 18.12.2019
Mo-Do 07:00 - 17:00 Uhr
Fr 07:00 - 14:00 Uhr

Verladung:

01.04. - 18.12.2019
Mo-Do 06:00 - 18:00 Uhr
Fr 06:00 - 16:00 Uhr

Werksbesuch der Firma Dörr Haus GmbH

07.08.2019

Auf Einladung von Thomas Schneele, bautechnischer Berater bei Zapf Daigfuss, kam Geschäftsführer Frank Dörr mit seinen Mitarbeitern aus Planung und Immobilienverkauf am 30. Juli 2019 zu einem Werksbesuch nach Behringersdorf.

Zur Firma Dörr Haus gibt es eine jahrelange partnerschaftliche Geschäftsbeziehung, da sie ihre Häuser seit vielen Jahren in der bewährten KS-Bauweise bauen.
Michael Gruber führte als ersten Programmpunkt durch die KS-Produktion, die von den Gästen als sehr interessant und spannend empfunden wurde. Es ist immer wieder beeindruckend zu sehen, wie aus den Rohstoffen Kalk, Sand und Wasser, also rein mineralisch, ein weißer fester, harter Stein, mit vielen sehr guten Eigenschaften entsteht.
Nach dem Betriebsrundgang und der Besichtigung der Musterbaustelle, saß man in gemütlicher Runde, bei einer kleinen Brotzeit zusammen.
Man tauschte sich aus, sprach über die unterschiedlichen Bauweisen - u.a. KS-funktionsgetrennt oder Ziegel monolithisch -, die auch von manchen Bauherren immer wieder gewünscht werden. Einfacher und sicherer in der Planung und bei der Erstellung ist sicherlich die KS-Bauweise.
Zum Abschluss führte Thomas Schneele die Gäste noch durch die Geschichte der Firma Zapf in die Historienausstellung.
Der Tenor aller war, eine gelungene Veranstaltung die man gerne mal wiederholen wird.
Der Firma Dörr weiterhin eine erfolgreiche und gute Zeit mit den weißen Steinen aus Behringersdorf von „Zapf Daigfuss“!

Thomas Schneele

 © Zapf Daigfuss Vertriebs-GmbH
© Zapf Daigfuss Vertriebs-GmbH