Produktbestellung

+49 911 99585-39

Sie wissen, welche unserer Kalksandsteine Sie für Ihr Bauprojekt nutzen möchten? Hier können Sie unter
+49 911 99585-39 direkt bestellen.

Produktberatung

+49 911 99585-55

Sie haben Fragen zum Einsatz unserer Produkte? Wir machen Bautechnik für Sie begreifbar. Unsere Beratung ist immer persönlich und auf aktuellem Stand der Technik. Rufen Sie uns an! Ihr schneller Draht zur Produktberatung:
+49 911 99585-55

Zapf Daigfuss Vertriebs-GmbH:

Telefonische Bestellannahme
Tel: +49 911 99585-39; Fax: +49 911 99585-34
Behringersdorf-Breitengüßbach-Feucht-Rangau-Röhrach

01.04. - 31.10.2019
Mo-Do 07:00 - 12:00 Uhr, 12:30 - 17:00 Uhr
Fr 07:00 - 12:00 Uhr, 12:30 - 16:00 Uhr

Lieferscheinausgabe: 
Behringersdorf-Breitengüßbach-Feucht-Rangau-Röhrach

01.04. - 31.10.2019
Mo-Do 07:00 - 17:00 Uhr, Fr 07:00 - 16:00 Uhr

Verladung in den KS-Werken:
KSW Behringersdorf-Breitengüßbach-Feucht-Rangau-Röhrach:

01.04. - 31.10.2019
Mo-Do 06:00 - 18:00 Uhr, Fr 06:00 - 16:00 Uhr

Zapf Kalksandsteinwerk Amberg:

Telefonische Bestellannahme
Tel: +49 9438 9400-0; Fax: +49 9438 9400-40

01.04. - 18.12.2019
Mo-Do 07:00 - 17:00 Uhr
Fr 07:00 - 14:00 Uhr

Lieferscheinausgabe:

01.04. - 18.12.2019
Mo-Do 07:00 - 17:00 Uhr
Fr 07:00 - 14:00 Uhr

Verladung:

01.04. - 18.12.2019
Mo-Do 06:00 - 18:00 Uhr
Fr 06:00 - 16:00 Uhr

Otto Seiler feiert sein 25-jähriges Betriebsjubiläum

16.01.2019

Herr Otto Seiler fing vor 25 Jahren als Elektriker im KSW Feucht an. 

Die Aufgaben als Elektriker waren ihm nicht genug, deshalb übernahm er für 6,5 Jahre zusätzlich noch die Aufgaben als Verpacker, Mischer und die als Sandfahrer.
Im Jahrhundertwechsel 2000 kam er mit seinem fundierten Wissen ins Werk Behringersdorf, um beim Umbau der XL Verpackungsanlage behilflich zu sein.

Auch im Osten bei Eilenburg, wo der Abbau der Verpackungsanlage stattfand, war er eine unterstützende Kraft. Danach war er noch  für 12,5 Jahre im KSW Behringersdorf beim Umbau der Mischerei und in der Produktion Verpackung XL tätig. Im Jahre 2006 erfolgte der Sprung wieder zu den alten Wurzeln ins KSW Feucht in dem er seine alten erlernten Aufgaben wieder überahm.
Mit seiner Disziplin zur Zeit und Sauberkeit ist er für jedermann ein Vorbild.

Wir bedanken uns für seine hervorragenden Leistungen und wünschen ihm, dass er uns weiterhin so tatkräftig unterstützen kann.

15.01.2019
gez. Norbert Lindner

Dr. Hannes Zapf, Otto Seiler, Norbert Lindner (v.l.) © Zapf KG

Dr. Hannes Zapf, Otto Seiler, Norbert Lindner (v.l.)

© Zapf KG