Produktbestellung

+49 911 99585-39

Sie wissen, welche unserer Kalksandsteine Sie für Ihr Bauprojekt nutzen möchten? Hier können Sie unter
+49 911 99585-39 direkt bestellen.

Produktberatung

+49 911 99585-55

Sie haben Fragen zum Einsatz unserer Produkte? Wir machen Bautechnik für Sie begreifbar. Unsere Beratung ist immer persönlich und auf aktuellem Stand der Technik. Rufen Sie uns an! Ihr schneller Draht zur Produktberatung:
+49 911 99585-55

Telefonische Bestellannahme
Tel: +49 911 99585-39; Fax: +49 911 99585-34
Behringersdorf-Breitengüßbach-Feucht-Rangau-Röhrach
01.12. - 21.12.2017
Mo-Do 07:00 - 12:00 Uhr, 12:30 - 17:00 Uhr
Fr 07:00 - 12:00 Uhr, 12:30 - 16:00 Uhr

22.12.2017 - 07.01.2018
geschlossen

08.01. - 12.02.2018
Mo-Do 07:00 - 12:00 Uhr, 12:30 - 17:00 Uhr
Fr 07:00 - 12:00 Uhr, 12:30 - 14:00 Uhr

Faschingsdienstag, 13.02.2018
07:00 - 12:00 Uhr

14.02. - 16.03.2018
Mo-Do 07:00 - 12:00 Uhr, 12:30 - 17:00 Uhr
Fr 07:00 - 12:00 Uhr, 12:30 - 14:00 Uhr

Lieferscheinausgabe:
Behringersdorf-Breitengüßbach-Feucht-Rangau-Röhrach
01.12. - 21.12.2017
Mo-Do 07:00 - 17:00 Uhr, Fr 07:00 - 16:00 Uhr

22.12.2017 - 07.01.2018
geschlossen

08.01. - 12.02.2018
Mo-Do 07:00 - 17:00 Uhr, Fr 07:00 - 14:00 Uhr

Faschingsdienstag, 13.02.2018
07:00 - 12:00 Uhr

14.02. - 16.03.2018
Mo-Do 07:00 - 17:00 Uhr, Fr 07:00 - 14:00 Uhr

Verladung in den KS-Werken:
KSW Behringersdorf-Breitengüßbach-Feucht-Rangau-Röhrach:
01.12. - 20.12.2017
Mo-Do 06:00 - 18:00 Uhr, Fr 06:00 - 16:00 Uhr

21.12.2017
Do 06:00 - 16:00 Uhr

22.12.2017 - 07.01.2018
geschlossen

08.01. - 12.02.2018
Mo-Do 07:30 - 16:00 Uhr, Fr 07:30 - 14:00 Uhr

Faschingsdienstag, 13.02.2018
07:30 - 12:00 Uhr

14.02. - 16.03.2018
Mo-Do 07:30 - 16:00 Uhr, Fr 07:30 - 14:00 Uhr


Besuch aus Charkiw und Raktnoje Ukraine

29.09.2017

Besucher aus der Ostukraine sind schon etwas Besonderes. Bürgermeister, Schulleiterin und Lehrerinnen kamen am 25. September 2017 ins Kalksandsteinwerk Behringersdorf. Seit 1993 unterstützt Fritz Körber mit seinem Team aus Arbeiterwohlfahrt und Naturfreunden Sozialprojekte in Charkiw und Raktnoje.

Daraus entstanden über die Jahre auch persönliche Freundschaften. Jedes Jahr werden die deutschen Freunde in dem, im Vergleich zu unserem Lebensstandard, armen Dorf Raktnoje mit Tanz, Volksliedern und Tracht, sowie vollen Tischen empfangen. Und der Wodka fließt in Strömen. Auch Dr. Hannes Zapf durfte schon 3mal dabei sein.

Jetzt luden Fritz Körber, die Naturfreunde und Dr. Hannes Zapf die kleine Delegation mit Dolmetscher nach Behringersdorf ein. Das 4-Tage-Programm begann mit dem Besuch im ältesten Kalksandsteinwerk der Welt. Denn auch in Charkiw wird viel mit Kalksandstein gebaut. Es gibt mehrere Kalksandsteinwerke in der Ukraine.         

gez. zh

 © Zapf KG
© Zapf KG